0
Projektkoordinatorin Angela Hanswillemenke (v. l.), Bürgermeister Rainer Vidal, die Kita-Kinder Emma, Franziska, Jan, Thilo und Maiko sowie Kita-Leiterin Nicole Gratz und Mitarbeiterin Jennifer Pacelt freuen sich darauf, dass die Nieheimer Kindergartenkinder zukünftig noch mehr Mitbestimmungsrecht im Kita-Alltag bekommen sollen. - © Madita Schellenberg
Projektkoordinatorin Angela Hanswillemenke (v. l.), Bürgermeister Rainer Vidal, die Kita-Kinder Emma, Franziska, Jan, Thilo und Maiko sowie Kita-Leiterin Nicole Gratz und Mitarbeiterin Jennifer Pacelt freuen sich darauf, dass die Nieheimer Kindergartenkinder zukünftig noch mehr Mitbestimmungsrecht im Kita-Alltag bekommen sollen. | © Madita Schellenberg

Nieheim Modellprojekt für mehr Demokratie im Nieheimer Kita-Alltag

Als kreisweit einziger Kindergarten sind „Die Kleinen Grashüpfer“ bei dem Modellprojekt dabei.

Madita Schellenberg
06.09.2020 | Stand 05.09.2020, 16:32 Uhr

Nieheim. „Partizipa. . . was?", steht auf den bunten Flyern des Hauses Neuland. Die Einrichtung der Politischen Bildung möchte die Selbst- und Mitbestimmungsrechte der Kinder in den Kindergärten fördern. In ganz OWL sind deshalb zehn Kitas für das Modellprojekt „Die Kita als Lernort für Demokratie – Partizipation und Selbstbestimmung von Anfang an" ausgewählt worden. Mit dabei: „Die Kleinen Grashüpfer" aus Nieheim.

realisiert durch evolver group