Die Infektion mit dem Coronavirus hat Thorsten Meier überstanden, jetzt freut er sich auf die Freiheit und das frühlingshafte Wetter. - © Josef Köhne
Die Infektion mit dem Coronavirus hat Thorsten Meier überstanden, jetzt freut er sich auf die Freiheit und das frühlingshafte Wetter. | © Josef Köhne

NW Plus Logo Nieheim „Es kann jeden treffen“ - ein Nieheimer spricht über seine Corona-Erkrankung

Acht Tage verbrachte der Nieheimer Thorsten Meier mit einer Corona-Infektion im St.-Josefs-Hospital Bad Driburg. Wie seine Krankheit begann und wie er sie erlebte, darüber sprach er mit der Neuen Westfälischen.

Josef Köhne

Nieheim. Thorsten Meier aus Nieheim hatte eine Infektion mit dem Coronavirus und erkrankte in deren Folge an der Lungenkrankheit Covid-19. Mit der NW spricht er über den Verlauf der Erkrankung, die für ihn auch eine stationäre Behandlung im Krankenhaus bedeutete. Herr Meier, sie gelten seit einiger Zeit als geheilt. Wann haben Sie die ersten Symptome dieser Covid-19-Krankheit verspürt? Thorsten Meier: Anfangs waren es typische Erkältungs-Symptome und ich wurde deswegen auch krankgeschrieben. Um meine Familie nicht zu gefährden, habe ich mich im bewohnbaren Keller-Raum aufgehalten...

realisiert durch evolver group