0
Im Windpark Holzhausen drehen sich bereits 26 Windräder. Nun soll ein weiteres hinzukommen. - © David Schellenberg
Im Windpark Holzhausen drehen sich bereits 26 Windräder. Nun soll ein weiteres hinzukommen. | © David Schellenberg

Nieheim/Marienmünster Kleine Fledermaus gegen großes Windrad bei Nieheim

Der Kreis Höxter stimmt dem Bau einer 239 Meter hohen Anlage zu und schränkt den Betrieb zugleich deutlich ein. Das hat Gründe

David Schellenberg
14.10.2019 | Stand 14.10.2019, 14:36 Uhr

Holzhausen/Bredenborn. Zwischen Holzhausen und Bredenborn soll in Kürze ein weiteres Windrad für rund 3,8 Millionen Euro gebaut werden. Der Kreis Höxter genehmigt den Antrag des Unternehmens Wind Süd 3 GmbH, hinter der Johann-Friedrich von der Borch aus Holzhausen steht. Allerdings gibt es für den Betrieb einige Einschränkungen. Schuld ist unter anderem eine Fledermaus.

realisiert durch evolver group