Der Holsterturm in Nieheim wurde großflächig beschmiert. - © David Schellenberg
Der Holsterturm in Nieheim wurde großflächig beschmiert. | © David Schellenberg

Nieheim Nieheimer Wahrzeichen großflächig beschmiert

Stadt erstattet Anzeige gegen unbekannt

David Schellenberg

Nieheim. Der Holsterturm in Nieheim, ein Wahrzeichen im Wald oberhalb der Stadt, ist großflächig von Unbekannten beschmiert worden. Zu sehen sind Beschimpfungen gegen die Polizei, aber auch Smileys und sexistische Symbole. Die wurden mit blauer Farbe aufgesprüht. Die Stadtverwaltung hat am Montagvormittag die Schäden begutachtet und will nach den Worten von Bürgermeister Rainer Vidal Anzeige gegen unbekannt erstatten. Der Ärger beim Verwaltungschef ist groß: "Das ist sehr ärgerlich und vor allem, völlig überflüssig", sagte Vidal in einer ersten Reaktion gegenüber nw.de. Das Problem: Der genaue Tatzeitraum ist der Behörde noch völlig unklar. Deswegen werden auch Zeugen gebeten, sich bei der Stadtverwaltung zu melden, die in den vergangenen Tagen den noch unbeschädigten Turm gesehen haben. Nach Aussage von Polizeisprecher Andreas Hellwig gestalten sich Ermittlungen bei Farbschmierereien im Allgemeinen schwierig, wenn es keine Zeugen gibt oder die Täter nicht auf frischer Tat ertappt werden. Auch wenn in Nieheim auch "klassische" Beschimpfungen gegen Polizisten gesprüht wurden, gehen die Ermittler nicht von einer politisch motivierten Straftat, sondern von einer Sachbeschädigung aus. Die Stadt hofft, die Schäden beseitigen zu können. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch völlig unklar. Für Zeugen ist die Stadtverwaltung Nieheim unter Tel. (05274) 9820 und die Polizei in Höxter unter Tel. (05271) 9620 erreichbar.

realisiert durch evolver group