Junge Jecken mögen Käse: Nieheims Kinderprinz Thorben Ruberg und Kinderprinzessin Mia Kremeier ließen sich am Stand von Mennes Schaukäserei von Lydia Hansmann (l.) und Marietta Rode regionale Käsesorten zeigen. Ganz neu präsentiert die Nieheimer Käserei beim Deutschen Käsemarkt übrigens den „Grashüpfer“, einen Käse mit Hanf-Blüten. - © Madita Schellenberg
Junge Jecken mögen Käse: Nieheims Kinderprinz Thorben Ruberg und Kinderprinzessin Mia Kremeier ließen sich am Stand von Mennes Schaukäserei von Lydia Hansmann (l.) und Marietta Rode regionale Käsesorten zeigen. Ganz neu präsentiert die Nieheimer Käserei beim Deutschen Käsemarkt übrigens den „Grashüpfer“, einen Käse mit Hanf-Blüten. | © Madita Schellenberg

Nieheim Käse trifft Karneval in Nieheim

Die Jecken haben die Schirmherrschaft des elften Deutschen Käsemarktes übernommen. Die dreitägige Großveranstaltung mit kulinarischem Markt ist eröffnet worden. Rund 50.000 Besucher werden erwartet

Madita Schellenberg

Nieheim. Es ist für Nieheim „die absolut wichtigste Veranstaltung in diesem Jahr": Schon zum Auftakt des elften Deutschen Käsemarktes begrüßte Bürgermeister Rainer Vidal zahlreiche Ehrengäste, Sponsoren und Käsefans rund um den historischen Ortskern der Ackerbürgerstadt. Insgesamt werden an diesem Wochenende rund 50.000 Besucher erwartet. Sie alle werden sicherlich einige Käsesorten finden, die ihnen ganz besonders schmecken – denn das Angebot ist groß. Mehr als 50 Käsereien präsentieren ihre außergewöhnlichen Kreationen. »Ich esse sehr gerne Käse – und produziere auch gerne die Milch dafür« Dass auch die Nieheimer Jecken leckeren Käse mögen, haben sie bei der Eröffnung am Freitagnachmittag mit Freude verkündet. Sie haben beim Käsemarkt in diesem Jahr eine besondere Aufgabe: „Als wir uns Gedanken über die Schirmherrschaft für die elfte Auflage gemacht haben, spielte die Nieheimer Karnevalsgesellschaft (NKG) von Anfang an eine große Rolle", erklärte Vidal. Laut NKG-Präsident Josef Schunicht habe es auch nur elf Sekunden gedauert, bis die Jecken zustimmten, die Aufgabe zu übernehmen. Vielleicht auch, weil der Verein durch Karnevalsprinz Gerd Peine eine ganz besondere Nähe zum Käse hat: „Ich esse sehr gerne Käse, am liebsten den Nieheimer – und produziere auch gerne die Milch dafür", sagte der Landwirt lachend. Neben dem markanten Nieheimer Käse gibt es beim Deutschen Käsemarkt eine Vielzahl von sowohl klassischen als auch ganz außergewöhnlichen Käsesorten zu entdecken. Wer sich einen guten Überblick verschaffen möchte, ist im „Raum des Geschmacks" bestens aufgehoben. Im historischen Ambiente des Rathauskellers gibt es alle Sorten des Marktes in kleinen Würfeln und bei einem Gläschen Wein oder einem Glas Bier zu probieren. Dieses Konzept gefällt auch Stefan Pauls, der schon zum neunten Mal beim Nieheimer Käsemarkt hilft. Im „Raum des Geschmacks" berät der Krefelder interessierte Gäste zu vielen Käsesorten – und hat selbst seinen diesjährigen Favoriten schon gefunden: „Einen 24-monatigen Bergkäse aus der Sellthürner Käsküche", sagt er. Insgesamt sind beim Deutschen Käsemarkt mehr als 100 internationale Aussteller zu Gast, darunter viele aus Italien. Auf der „Italienischen Meile" in der Langen Straße können Besucher in Italiens Welt des großen Geschmacks eintauchen und Delikatessen genießen. Salami aus der Toskana, Pesto aus Ligurien und Balsamico aus Modena Es gibt Schinken aus Parma, Salami aus der Toskana, Pesto aus Ligurien, Balsamico aus Modena und vieles mehr. Doch auch zwischen den Ständen in den anderen Straßen und Gassen sind italienische Köstlichkeiten zu finden. So kann am Stand von Bruno Giubelli, Susanna Bernardi und Filippo Zernan beispielsweise würziger Parmesan probiert werden. Zum ersten Mal gibt es beim Käsemarkt das Nieheimer „Bürgerbier Gold" zu kosten. Am Freitagabend wurde das erste Fass gleich neben dem Biermuseum angestochen. „Unser Bier ist süffig, liegt im Trend und ist ein Bier zum Genießen", sagt das Brau-Team um Jan-Hendrik Baum. Das neue „Bürgerbier Gold" ist extra für den Käsemarkt und für das 775-jährige Jubiläum Nieheims kreiert worden.

realisiert durch evolver group