Im Windmühlenweg steht die Fällung von mindestens einer Birke zur Debatte. Der Vördener Ortsausschuss hat die Entscheidung am Dienstag aber erst einmal vertagt. - © Madita Schellenberg
Im Windmühlenweg steht die Fällung von mindestens einer Birke zur Debatte. Der Vördener Ortsausschuss hat die Entscheidung am Dienstag aber erst einmal vertagt. | © Madita Schellenberg

NW Plus Logo Marienmünster Baum-Dilemma: Eine Birke soll weg, könnte dann aber zum Nachahmen anregen

Viel Holz für die Politik in Marienmünster. Man will dort keinen Präzendenzfall schaffen, ablehnen aber wohl auch nicht.

Madita Schellenberg

Marienmünster-Vörden/Kollerbeck. Die Relevanz für alle Marienmünsteraner Ortschaften ist groß – deshalb tat sich der Vördener Ortsausschuss am Dienstagabend schwer, eine Entscheidung zu treffen: Sollen Bäume entlang des Windmühlenweges gefällt werden oder nicht? Allen Ausschussmitgliedern war klar: Geben sie ihre Zustimmung für die Fällung eines Baumes, werden künftig wohl weitere Anträge dieser Art bei der Stadt eintrudeln.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema