0
So wenig Licht wie möglich: Gitarrist Wolfgang Meyer,
Sängerin Gabriela Koch, Percussionist Christian Schoenefeldt und Posaunist.
Shawn Grocott. - © Burkhard Battran
So wenig Licht wie möglich: Gitarrist Wolfgang Meyer,
Sängerin Gabriela Koch, Percussionist Christian Schoenefeldt und Posaunist.
Shawn Grocott. | © Burkhard Battran

Marienmünster Concert in the Dark begeistert in Marienmünster

Kulturstiftung: Konzerterlebnis in völliger Dunkelheit und Ahnungslosigkeit. Publikum in Marienmünster begeistert sich für „Concert in the Dark“ mit dem Shawn-Grocott-Ensemble

Burkhard Battran
03.02.2018 , 10:32 Uhr

Marienmünster. Die Reaktionen im Anschluss an das Konzert waren kaum mehr steigerungsfähig. „Mir war, als hätte ich Sternschnuppen explodieren gehört." „Das war wirklich eine sagenhafte Klangreise", sagten zwei Damen. „Einen Teil des Konzerts habe ich tiefenentspannt verschlafen, aber was ich gehört habe, hat mich begeistert", sagte ein Herr. Knapp 70 Zuhörer haben am Donnerstag eine beeindruckende Premiere des ersten „Concerts in the Dark" im Konzertsaal der Abtei Marienmünster erlebt. Ein zweites Konzert fand Freitagabend statt. Es handelte sich um ein Jazzkonzert in völliger Dunkelheit und Ahnungslosigkeit.