0
Tierhaltung: Ohne eine funktionierende Belüftungsanlage haben die Schweine in den Mastställen keine Überlebenschance. - © Josef Köhne
Tierhaltung: Ohne eine funktionierende Belüftungsanlage haben die Schweine in den Mastställen keine Überlebenschance. | © Josef Köhne

Marienmünster Mehr als 1.000 Schweine sterben in Marienmünster nach Blitzeinschlag

Landwirtschaft: Totaler Stromausfall setzt Belüftung und Notrufeinrichtung außer Betrieb. Landwirt ist nach dem Tierdrama geschockt

Josef Köhne
04.08.2017 | Stand 04.08.2017, 10:02 Uhr

Marienmünster. Tragisch endete die Gewitternacht vom 20. auf den 21. Juli für einen Landwirt in Marienmünster, als vermutlich der Blitz in seine Schweinemastanlage einschlug und die gesamte elektrische Anlage, einschließlich der Zwangsbelüftung, lahmlegte. Da auch die Notrufeinrichtung betroffen war, erhielt der Landwirt keine Information über den Ausfall der Belüftungseinrichtung. Er wurde erst auf den Schaden aufmerksam, als er am nächsten Morgen den Stall betrat und die mehr als 1.000 verendeten Tiere entdeckte.

realisiert durch evolver group