Die zwölf Mitarbeiter der Zulassungsstelle des Landkreises Holzminden werden wahrscheinlich nicht an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. - © Thomas Kube
Die zwölf Mitarbeiter der Zulassungsstelle des Landkreises Holzminden werden wahrscheinlich nicht an ihren Arbeitsplatz zurückkehren. | © Thomas Kube
NW Plus Logo Holzminden

Schwarze Kasse in Zulassungsstelle: Ein Kündigungsgrund?

Mitarbeiter sollen entwertete Nummernschilder zu Geld für die Weihnachtsfeier gemacht haben. Ein Arbeitsrechtler erklärt, wie rechtlich mit solchen Fällen umzugehen ist.

Svenja Ludwig

Holzminden. Die Nachricht schlug ein wie eine Bombe: Nachdem in der Zulassungsstelle des Straßenverkehrsamts des Landkreises Holzminden eine Schwarze Kasse von Mitarbeitern aufgeflogen sei, kündigt der Landkreis an, alle Stellen neu besetzen zu wollen. Währenddessen ermittelt die Staatsanwaltschaft lediglich gegen „einige" Mitarbeiter. Wie sieht ein Arbeitsrechtler den Fall? Hubertus Tofall ist Anwalt für Arbeitsrecht mit Büros in Höxter und Paderborn. Den Fall „Zulassungsstelle Holzminden" kennt er nur aus den Medien...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG