Wenn Frauen Opfer von Gewalt - egal welcher Art - werden, können sie sich an Frauenschutzhäuser wenden. Im Nachbarkeis Holzminden soll ein solches Projekt jetzt umgesetzt werden. - © Pixabay
Wenn Frauen Opfer von Gewalt - egal welcher Art - werden, können sie sich an Frauenschutzhäuser wenden. Im Nachbarkeis Holzminden soll ein solches Projekt jetzt umgesetzt werden. | © Pixabay
NW Plus Logo Holzminden

Frauenhaus-Projekt in Holzminden in Gefahr

Wegen fehlender Genehmigungen kann das Haus nicht saniert werden. Gespräche zwischen Stadt und Landkreis sollen Lösung bringen.

Nicole Fischer

Holzminden/Kreis Höxter. Was im Kreis Höxter bereits seit mehr als 25 Jahren Frauen, die auf unterschiedliche Art Gewalt erfahren, Schutz bietet, fehlt im Nachbarkreis Holzminden noch immer. Bereits 2018 hat sich der Kreistag Holzminden mit der Einrichtung eines Frauenhauses beschäftigt. Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen und Sabine Golczyk (Die Linke) hatten den Antrag damals in die Sitzung eingebracht. Denn bisher wurden Frauen, die eine Beratungsstelle des Landkreises Holzminden aufgesucht haben, an die Frauenhäuser in den Landkreisen Hameln-Pyrmont...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema