Aktuell müssen Höxteraner bis nach Detmold fahren, um Fundtiere aus dem Tierheim abzuholen. - © Symbolbild: Pixabay
Aktuell müssen Höxteraner bis nach Detmold fahren, um Fundtiere aus dem Tierheim abzuholen. | © Symbolbild: Pixabay
NW Plus Logo Höxter/Holzminden

Fundtiere aus Höxter kommen auch weiterhin nach Detmold

Nach der Vertragsunterzeichnung mit dem Tierschutzverein Holzminden-Höxter rudert die Stadt Höxter zurück. Der Vertrag gilt erst, wenn das neue Tierheim steht.

Nicole Fischer

Holzminden/Höxter. Im September 2020 trafen sich Vertreter einiger Städte und Samtgemeinden sowie des Tierschutzvereins Holzminden-Höxter zum gemeinsamen Pressetermin. Alle hatten sich darauf geeinigt, dass der örtliche Tierschutzverein zukünftig die Versorgung der Fundtiere aus diesen Orten übernimmt. Auch die Stadt Höxter war mit dem damaligen Bürgermeister Alexander Fischer und Dezernent Stefan Fellmann vertreten. Doch den Vertrag mit dem Tierschutzverein unterzeichnete die Stadt Höxter unter Vorbehalt – er wird erst gültig, wenn das neue Tierheim am Allernbusch fertig ist...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema