Tannenhof am Allernbusch: Dort will das Tierheim Holzminden einziehen. - © Tierschutz Holzminden-Höxter
Tannenhof am Allernbusch: Dort will das Tierheim Holzminden einziehen. | © Tierschutz Holzminden-Höxter

NW Plus Logo Holzminden Städte und Kommunen unterzeichnen Vertrag: Fundtiere kommen nach Holzminden

Die Städte Höxter und Holzminden sowie drei Samtgemeinden schließen einen Vertrag mit dem Tierschutzverein. Noch immer keine Entscheidung über das neue Tierheim am Allernbusch.

Nicole Niemann

Holzminden. Städte und Kommunen sind in der Regel für die Unterbringung von Fundtieren zuständig. Um kein eigenes Tierheim vorhalten zu müssen, können sie jedoch sogenannte Fundtierverträge mit einem Tierschutzverein eingehen, der sich um die Tiere kümmert. Die Städte Höxter und Holzminden sowie die Samtgemeinden Boffzen, Bodenwerder-Polle und Bevern haben das jetzt getan: Zukünftig kümmert sich der Verein Tierschutz Holzminden-Höxter um die Versorgung von Fundtieren aus diesen Städten und Samtgemeinden, die dafür zur Kasse gebeten werden...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und 1. Monat gratis lesen

9,90€/Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar

Jahresabo abschließen und dauerhaft sparen

99€/Jahr
  • Alle Artikel frei
  • 19,80€ im Jahresabo sparen

realisiert durch evolver group