Bauarbeiten: Bei Holzminden muss auf der Bundesstraße 64 mit Behinderungen und Sperrungen gerechnet werden. - © Verwendung weltweit
Bauarbeiten: Bei Holzminden muss auf der Bundesstraße 64 mit Behinderungen und Sperrungen gerechnet werden. | © Verwendung weltweit

Holzminden Sanierung der Bundesstraße 64 bei Holzminden

Verkehr: Einseitige Sperrung mit Einbahnstraßen-Reglung geplant. Ab April wird es zu Behinderungen kommen

11.01.2019 | Stand 11.01.2019, 11:39 Uhr

Holzminden. Auf der Bundesstraße 64 der Ortsumgehung Holzminden zwischen der Weserbrücke und dem Industriegebiet Bülte wird es ab Anfang April zu Behinderungen kommen. Grund hierfür sind Fahrbahnsanierungsarbeiten. Darauf weist die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr hin. Die Sanierungsarbeiten werden mit einseitiger Sperrung mit Einbahnregelung durchgeführt. Aus Richtung Stahle kommend Umleitung durch Holzminden Von Bevern nach Höxter wird der Verkehr an der Baustelle vorbeigeführt. Aus Richtung Höxter wird der Verkehr an der Kreuzung Bundesstraße 83/Industriegebiet Zur Lüre über Lüchtringen nach Holzminden umgeleitet. Aus Richtung Stahle kommend erfolgt die Umleitung durch Holzminden über Hafendamm, Neue Straße und Allersheimer Straße auf die Bundesstraße 64. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende April dauern. Der Baubeginn und der genaue Termin der einseitigen Sperrung werden noch bekanntgegeben. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.

realisiert durch evolver group