Großbrand in der Altstadt von Holzminden schnell unter Kontrolle - © Thomas Kube
Großbrand in der Altstadt von Holzminden schnell unter Kontrolle | © Thomas Kube

Holzminden Großbrand in Holzmindener Altstadt

Haus in Holzminden steht in Flammen, auch Feuerwehr Höxter im Einsatz

Thomas Kube

Holzminden. Großalarm in Holzminden: Um kurz vor 17 Uhr wurde der Leitstelle Hameln in der Uferstraße 16 in Holzminden ein Feuerschein in einem unbewohnten alten Wohnhaus gemeldet. Bei der Leitstelle gingen mehrere Anrufe dazu ein. Als die Ortsfeuerwehr Holzminden sehr schnell am Einsatzort eintraf, stand das unbewohnte Gebäude an der Uferstraße bereits im Vollbrand. Es dauerte nicht lange, bis sich Flammen und der dichte Rauch bis zum Dach hinauf gearbeitet hatten. Um die angrenzenden Wohnhäuser zu schützen, wurde noch eine zweite Drehleiter aus Höxter alarmiert. Das Feuer konnte in weniger als einer Stunde unter Kontrolle gebracht werden. Verletzte gab es nicht. Rauchschwaden zogen von der Einsatzstelle bis auf den Marktplatz, wodurch einige Passanten anfingen, leicht zu husten.Um genügend Löschwasser zur Verfügung zu haben, zapfte die Feuerwehr Holzminden die Weser im Bereich des Hafens an. Neben den Ortsfeuerwehren der Stadt Holzminden waren auch Einsatzkräfte der Wehren aus Bevern, Höxter (mit Drehleiter und Tankfahrzeug) und Stahle sowie des THW Holzminden, der Rettungsdienst Holzminden und die Johanniter mit jeweils einem Rettungswagen im Einsatz.

realisiert durch evolver group