0
Die Impfstellen in Lütmarsen und Warburg schließen in Kürze. - © dpa/Jörg Carstensen
Die Impfstellen in Lütmarsen und Warburg schließen in Kürze. | © dpa/Jörg Carstensen

Coronavirus Wann die Impfstellen im Kreis Höxter schließen

Impfangebote im Auftrag des Landes laufen aus. Wann es noch in Lütmarsen und Warburg eine letzte Chance zum Impfen gegen das Coronavirus gibt.

17.11.2022 | Stand 17.11.2022, 17:30 Uhr

Kreis Höxter. Der Bedarf an Schutzimpfungen gegen das Coronavirus in den Impfstellen ist landesweit deutlich zurückgegangen. Vor diesem Hintergrund hat das NRW-Gesundheitsministerium das baldige Auslaufen der ergänzenden Impfangebote von Kreisen und kreisfreien Städten entsprechend des lokalen Bedarfs festgelegt. „Auch in den beiden Impfstellen im Kreis Höxter ist die Nachfrage äußerst gering. Letzte Woche haben sich nur 125 Bürgerinnen und Bürger in den beiden Impfstellen in Lütmarsen und Warburg impfen lassen“, erklärt der Leiter der Koordinierungsgruppe Covid Impfeinheit des Kreises Höxter (KoCi), Matthias Potthoff. Aufgrund der anhaltend geringen Nachfrage werden deshalb nach den Vorgaben des Landes beide Impfstellen im Kreis Höxter in Kürze schließen.

Mehr zum Thema