Im Freibad in Höxter ist vergangene Woche ein Kind verunglückt. - © Simone Flörke
Im Freibad in Höxter ist vergangene Woche ein Kind verunglückt. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Höxter Kind verunglückt im Freibad Höxter - Rettung muss aus Beverungen kommen

Jörg Werner von der UWG will wissen, warum die eigens für die Zeit der Weserbrücken-Sperrung erdachte Rettungskette nicht gegriffen hat.

Svenja Ludwig

Höxter. Das Freibad, aktuell durch die gesperrte Weserbrücke vom Rest der Stadt abgeschnitten, wird nicht nur von Höxteranern gerne aufgesucht, um sich von den sommerlichen Temperaturen zu erholen. Auch beispielsweise vom Campingplatz kommen gerne Gäste rüber und ziehen ein paar Bahnen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema