0
Hans-Werner Gorzolka (v. l.), Jennifer Engel, Hubert Drüke, Günther Ludwig sowie Albert Engel und Helga Winkelhahn auf der Bank. - © Simone Kube
Hans-Werner Gorzolka (v. l.), Jennifer Engel, Hubert Drüke, Günther Ludwig sowie Albert Engel und Helga Winkelhahn auf der Bank. | © Simone Kube

Höxter Trommeln, Relaxen, Naschen: Das ist der neue Mittelpunkt eines Dorfes

Ovenhausen will den Abschluss des Projektes Gemeinschaftsgarten feiern und lädt am 7. Mai dazu ein. Was die Besucher erwarten wird – und wer mitgewirkt hat.

Thomas Kube
30.04.2022 | Stand 30.04.2022, 11:34 Uhr

Höxter-Ovenhausen. Die neue Dorfmitte von Ovenhausen soll ein lebendiger, sozialer und kultureller Mittelpunkt werden, wo alle Generationen aufeinander treffen. Auf rund 3.000 Quadratmeter kircheneigener Fläche sind hinter dem alten Pfarrhaus neue Bereiche und Elemente entstanden, die zum Verweilen und Relaxen einladen. Für Samstag, 7. Mai, ist die feierliche Eröffnung des neuen Generationen-Treffpunkts geplant, zu der jeder eingeladen ist, wie Hans-Werner Gorzolka als Sprecher des Ovenhäuser Kirchenvorstandes bekanntgibt.

Mehr zum Thema