Eine Frau lässt sich bei einer Impfaktion gegen Covid-19 impfen. - © Moritz Frankenberg/dpa
Eine Frau lässt sich bei einer Impfaktion gegen Covid-19 impfen. | © Moritz Frankenberg/dpa

NW Plus Logo Kreis Höxter So geht es weiter mit der Impfpflicht im Gesundheitsbereich im Kreis Höxter

Seit dem 15. März müssen Krankenhäuser und Arztpraxen ungeimpfte Beschäftigte melden. Fehlende Nachweise können bis zu 2.500 Euro kosten. Bis die tatsächlich verhängt werden, kann noch Zeit vergehen.

Sebastian Beeg

Kreis Höxter. Hitzig ist um sie diskutiert worden, seit gut zwei Wochen ist sie nun in Kraft - die einrichtungsbezogene Impfpflicht. Seit dem 16. März müssen etwa Krankenhäuser oder Pflegedienste ihren örtlichen Gesundheitsämtern melden, wenn Beschäftigte keinen Impfnachweis oder Genesenen-Nachweis vorgelegt haben, oder wenn Zweifel an der Echtheit dieser Nachweise bestehen.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema