Vom 28. März bis zum 8. April können Schülerinnen und Schüler sich in den Unternehmen und Betrieben in ganz NRW praktisch ausprobieren. - © Symbolfoto: Pixabay
Vom 28. März bis zum 8. April können Schülerinnen und Schüler sich in den Unternehmen und Betrieben in ganz NRW praktisch ausprobieren. | © Symbolfoto: Pixabay

NW Plus Logo Höxter Praktika in Coronazeiten: Im Kreis Höxter ist viel Flexibilität gefragt

Im vergangenen Jahr konnten pandemiebedingt viele Schüler kein Praktikum machen. Aktionstage Ende März sollen darauf aufmerksam machen. Die Lage scheint sich in diesem Jahr aber zu entspannen.

Sebastian Beeg

Kreis Höxter. Vieles hat die Corona-Pandemie durcheinandergebracht. Einer der Bereiche, der nach wie vor besonders betroffen ist, ist der Bildungsbereich und hier vor allem die Schulen. So musste unter anderem der Distanzunterricht in den vergangenen zwei Jahren zeitweise organisiert und koordiniert werden. Aufgrund des zweiten Lockdowns sahen sich die Schulen bisweilen mit einem anderen Problem konfrontiert.

Viele Schüler konnten aufgrund der Situation im vergangenen Jahr ihr Schulpraktikum nicht absolvieren. Dabei ist das betriebliche Praktikum für die berufliche Orientierung von großer Bedeutung. Zumal auch die Unternehmen davon profitieren. Denn für diese sind Praktika eine gute Möglichkeit, um die potenziellen Fachkräfte von morgen zu gewinnen.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema