0
"Am Wiehenbrink" nehmen Kristin Launhardt-Petersen (v. l.), Angelika Paterson, Birgit Avenhaus und Ludger Roters die Situation in Augenschein. - © Grüne
"Am Wiehenbrink" nehmen Kristin Launhardt-Petersen (v. l.), Angelika Paterson, Birgit Avenhaus und Ludger Roters die Situation in Augenschein. | © Grüne

Höxter Grüne kritisieren: In Höxter fehlen sichere Fahrradwege

Mit zwei Anträgen wollen die Grünen in Höxter den Radverkehr verbessern.

01.03.2022 | Stand 01.03.2022, 08:58 Uhr

Höxter. „Eine echte Verkehrswende muss auch den Blick auf den Alltags-, Schul- und Berufsverkehr der Höxteraner Bevölkerung richten. Langfristig muss der gesamte Verkehr überdacht werden. Kurzfristige Maßnahmen zur Verbesserung des Radverkehrs müssen möglichst sofort ergriffen werden.“ So äußert sich Birgit Avenhaus zu den Anträgen zur Radverkehrssicherheit von Bündnis 90/Die Grünen in Höxter.

Mehr zum Thema