Die Polizei war am Montagabend überall im Kreis Höxter präsent – auch bei der Demo von Corona-Kritikern in Bad Driburg. - © Burkhard Battran
Die Polizei war am Montagabend überall im Kreis Höxter präsent – auch bei der Demo von Corona-Kritikern in Bad Driburg. | © Burkhard Battran

NW Plus Logo Kreis Höxter Nach Corona-Protesten am Montag: Staatsschutz übernimmt Ermittlungen

Neben den Demos in Warburg und Bad Driburg von Corona-Kritikern gab es auch unangemeldete Aktionen in Höxter, Beverungen und Steinheim. Die Polizei reagiert.

David Schellenberg
Dieter Scholz

Kreis Höxter/Holzminden. „Friedlich und weitgehend störungsfrei“ seien die Aktionen von Corona-Kritikern und die Versammlungen von Demokratie- und Toleranz-Bündnissen im Kreis Höxter am Montagabend verlaufen, berichtet Polizeisprecher Jörg Niggemann auf Anfrage von nw.de. Doch in einigen Fällen wird es erneut Ermittlungen vom Staatsschutz Bielefeld geben. Die Zahlen Zunächst der Überblick: In Bad Driburg fand nach Polizeiangaben die größte Demonstration von Corona-Kritikern statt, initiiert von der AfD...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG