Für viele Fitnesstudios im Kreis Höxter waren besonders die Zeiten der Lockdowns eine Belastungsprobe. - © (Symbolbild) Pixabay
Für viele Fitnesstudios im Kreis Höxter waren besonders die Zeiten der Lockdowns eine Belastungsprobe. | © (Symbolbild) Pixabay

NW Plus Logo Kreis Höxter „Jetzt wird es voll“: Fitnessstudios hoffen auf die neuen Regeln

Ab Donnerstag müssen Geboosterte keinen Schnelltest mehr vorlegen, wenn sie trainieren gehen. Die Studios haben wegen Corona bereits Federn lassen müssen – und hoffen nun auf neue Kunden.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Von ihnen spricht kaum noch jemand, viele haben sie aber noch auf den Hüften, die während der vergangenen Lockdowns sprichwörtlich gewordenen Coronapfunde. Das Abarbeiten ist durch die aktuellen 2G-plus-Regeln noch aufwendiger geworden als ohnehin schon: Vorm Schwitzen steht für Sportlerinnen und Sportler das tägliche Anstehen vor der Schnellteststelle. Den Betreibern des Fitnessstudios verhageln diese strengen Regeln gerade so ziemlich das sonst sehr lukrative Neujahrsgeschäft. Ab Donnerstag können Studiobetreiber und Trainierende aufatmen – zumindest ein bisschen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema