Für den Nachweis der Variante reicht dieser Test nicht aus. - © Simone Flörke
Für den Nachweis der Variante reicht dieser Test nicht aus. | © Simone Flörke

NW Plus Logo Kreis Höxter Neuinfektionen: Im Kreis Höxter macht Omikron seinem Ruf alle Ehre

Die Anzahl der aktiven Corona-Infektionen ist zum Stichtag 10. Januar genau so hoch wie am selben Tag im Vorjahr.

Simone Flörke

Kreis Höxter. Am 20. Dezember hatte der Kreis offiziell die erste Corona-Infektion der neuen hochansteckenden Omikron-Variante bei einer Person im Kreis Höxter gemeldet. Und diese Variante machte ihrem Ruf alle Ehre. Binnen sechs Tagen hatte sich die Anzahl der Infektionen mit der nach dem 15. Buchstaben des griechischen Alphabets benannten Variante (bedeutet übrigens „kleines O“) verdreifacht – nun macht diese schon mehr als ein Viertel der Neuinfektionen aus.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema