Am Mittwochvormittag ist der Weihnachtsmarkt noch eher mäßig besucht. Die Bändchenregel wird allerdings von den Besucherinnen und Besuchern gut angenommen. - © Ralf Mischer
Am Mittwochvormittag ist der Weihnachtsmarkt noch eher mäßig besucht. Die Bändchenregel wird allerdings von den Besucherinnen und Besuchern gut angenommen. | © Ralf Mischer

NW Plus Logo Höxter 2G mit Bändchen: So läuft’s in Höxter

Bei Händlern und auch Kunden kommt die Lösung am ersten Tag gut an. Die Werbegemeinschaft weitet das Angebot aus – und denkt schon über eine wichtige Sache für die Zukunft nach.

Ralf T. Mischer

Höxter. „Vvvrooooom": Das Blatt eines Trennschleifers kämpft sich durch einen Pflasterstein, das kreischende Geräusch, das dabei entsteht, übertönt die dezente Weihnachtsmarktmusik. Aber immerhin ist überhaupt Weihnachtsmarkt in diesem Jahr, sagen viele Händler und Marktbeschicker. Die neue Regel, die seit Mittwoch gilt, soll Kontrollen der 2G-Regel überdies weniger aufwendig machen. Dafür braucht es aber zunächst ein Stück Plastik. „So ein Bändchen kriegst Du in den Geschäften", sagt ein älterer Herr mit Kaffeebecher in der Hand. Er zeigt auf den Depotmarkt rechts von ihm...

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

  • einmalig für 24 Monate

Mehr zum Thema