Aller guten Dinge sind drei? Verhandlungstermin Nummer zwei gegen Stefan P. ist geplatzt. - © Burkhard Battran
Aller guten Dinge sind drei? Verhandlungstermin Nummer zwei gegen Stefan P. ist geplatzt. | © Burkhard Battran
NW Plus Logo Höxter

Untreue: Prozess gegen Kleingartenvereinschef schon wieder geplatzt

Stefan P. soll Pacht- und Mietzahlungen seiner Mitglieder veruntreut haben. Außerdem steht er bei der Stadt tief in der Kreide.

Svenja Ludwig

Höxter. Die geprellten Mitglieder eines Höxteraner Kleingartenvereins müssen sich weiter gedulden: Auch der zweite angesetzte Verhandlungstermin gegen den ehemaligen Vorsitzenden ist geplatzt. Nachdem der Angeklagte Stefan P. (Name geändert) zum ersten Termin Mitte September nicht erschien – laut seinem Verteidiger lag er im Krankenhaus – fehlte nun ebenjener Rechtsanwalt. Im Amtsgericht Höxter war zu hören, dass er erkrankt sei. Dass ein weiterer Verhandlungstermin noch in diesem Jahr gefunden wird, gilt dort als unwahrscheinlich. Stefan P. wird Untreue vorgeworfen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG