Höxter will an der Steuerschraube drehen. - © Symbolfoto: Pixabay
Höxter will an der Steuerschraube drehen. | © Symbolfoto: Pixabay

NW Plus Logo Höxter Höxter will massiv an Steuerschraube drehen - wer muss bald mehr bezahlen?

Höxter geht dabei sogar einen Schritt weiter als andere Kommunen.

Simone Flörke

Höxter. Wie viele andere Kommunen im Kreis Höxter geht es auch in der Stadt Höxter nicht mehr ohne Steuererhöhungen. Während andere vor allem bei der Grundsteuer B (baulich) für bebaute und unbebaute Grundstücke, Erbbaurechte und Teileigentum die Steuerschraube nach oben drehen und sich dabei an dem fiktiven Durchschnittswert des neuen Gemeindefinanzierungsgesetzes orientieren, werden in Höxter auch an die beiden anderen Hebesätze nach oben gehen.

Jetzt weiterlesen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Unsere Empfehlung
Herbst-Deal
99 € 69 €
  • Alle Artikel lesen - ein ganzes Jahr mit 30 € Sparvorteil

2-Jahres-Abo
169 €
  • Mehr als 65 € sparen

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema