Kreiskämmerer Gerhard Handermann (v. l.), Landrat Michael Stickeln und Andreas Frank, Leiter der Abteilung Finanzen. - © Kreis Höxter
Kreiskämmerer Gerhard Handermann (v. l.), Landrat Michael Stickeln und Andreas Frank, Leiter der Abteilung Finanzen. | © Kreis Höxter
NW Plus Logo Haushaltsrede

Harte Kritik am Untersuchungsausschuss: Stickeln macht Lügde-Frust Luft

Seine Haushaltsrede nutzt der Landrat, um mit Presse und Untersuchungsausschuss abzurechnen. Außerdem kündigt er verschiedene neue Zukunftsprojekte für den Kreis an.

Svenja Ludwig

Kreis Höxter. Abrechnung am Jahresende: Landrat Michael Stickeln nutzt den Moment seiner Haushaltsrede, um ordentlich gegen den Parlamentarischen Untersuchungsausschuss des Landes NRW zum Missbrauchsfall Lügde auszuteilen: Das Gremium erweise dem Kinder- und Jugendschutz in Teilen einen „Bärendienst" – „wenn jemand etwas Gutes will, aber das Gegenteil bewirkt". Die Aufgabe des Untersuchungsausschusses als „eines der wichtigsten Kontrollinstrumente" sei, Sachverhalte aufzuklären. Im konkreten Fall Lügde: Wie konnte Haupttäter Andreas V...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG