Zwei Module bringen eine Nennleistung von 600 Watt. - © Uwe Pollmeier
Zwei Module bringen eine Nennleistung von 600 Watt. | © Uwe Pollmeier
NW Plus Logo Kreis Höxter

Solarmodule für den Balkon: Lohnt sich die Investition?

Stecker-Solargeräte sind unkompliziert anzuschließen und benötigen nicht viel Platz. Im Kreis Höxter gibt es jetzt die Forderung, diese Mini-Anlagen zu fördern.

Niklas Tüns

Kreis Höxter. Die Sonne als Stromlieferant: Photovoltaikanlagen sieht man auf immer mehr Dächern, sie bedeuten zugleich eine große Investition. Es geht aber auch kostengünstiger, denn mit Stecker-Solargeräten wird sogar der Balkon zum Mini-Kraftwerk. Im Kreis Höxter gibt es jetzt die Forderung, sie von kommunaler Seite zu fördern. Was es mit diesen Stromerzeugern auf sich hat und für wen sie sich lohnen - ein Überblick. Wie funktionieren die Mini-Photovoltaikanlagen? Unkompliziert Solarstrom ins eigene Wohnungsnetz einspeisen, sei das Grundprinzip dieser Geräte, sagt Sascha Gödecke...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG