0
Die Maisernte verzögert sich in diesem Jahr. Der Grund hat in erster Linie mit dem Wetter zu tun. - © Symbolbild: Pixabay
Die Maisernte verzögert sich in diesem Jahr. Der Grund hat in erster Linie mit dem Wetter zu tun. | © Symbolbild: Pixabay

Kreis Höxter Maisernte: Was dem Getreide in diesem Jahr fehlt

Das Getreide spielt im Kreis Höxter zwar noch eine wichtige Rolle, aber die Bedeutung nimmt ab. Warum der Eindruck zuweilen anders ist und weshalb die Landwirte auf ein paar Grad mehr hoffen.

Ralf T. Mischer
07.10.2021 | Aktualisiert vor 0 Minuten

Kreis Höxter. Gefühlt steht er auf jedem vierten Feld, hoch und breit, der Mais. Antonius Tillmann, Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Höxter, weiß, dass der Eindruck trügt: Weil es in diesem Jahr ziemlich feucht war, ist der Mais besonders hoch gewachsen, außerdem ist das Getreide im Oktober so ziemlich das Einzige, was noch auf den Feldern steht. Tatsächlich steht Mais auf rund 15 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen im Kreis. In diesen Tagen rollen die Erntemaschinen über die Äcker, einige Bauern zögern aber noch mit der Ernte, weil sie noch auf einen entscheidenden Faktor hoffen.

Mehr zum Thema