Die Stadt Höxter will verhindern, dass Projektierer Windanlagen an fast beliebiger Stelle errichten könnten. - © David Schellenberg
Die Stadt Höxter will verhindern, dass Projektierer Windanlagen an fast beliebiger Stelle errichten könnten. | © David Schellenberg
NW Plus Logo Höxter

Stadt Höxter will Windrad-Wildwuchs verhindern

Ohne gültigen Flächennutzungsplan muss sich die Kommune an der Weser anders behelfen, um den Bau von Windrädern auf gewünschte Flächen zu beschränken. Die Bürgerinnen und Bürger können sich beteiligen.

Alexander Graßhoff

Höxter. Wäre das Gebiet der Stadt Höxter ein Garten, dann würde dort schon seit Wochen und Monaten Wildwuchs drohen. Denn die Kommune an der Weser hat keinen gültigen Flächennutzungsplan. Insofern weist die Stadt aktuell auch keine Windkonzentrationszonen aus. Die Folge: Projektierer könnten versuchen, Windräder an nahezu beliebiger Stelle zu errichten. Doch Höxter will wieder vor die Ereignisse kommen - und die Kontrolle über das Wo und Wie der Windnutzung übernehmen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema