Die Zahl der Bürgertests geht im Kreis Höxter kontinuierlich zurück. Ob sie auch im Oktober noch angeboten werden, wenn sie nicht mehr kostenlos sind, ist offen. - © Dieter Scholz
Die Zahl der Bürgertests geht im Kreis Höxter kontinuierlich zurück. Ob sie auch im Oktober noch angeboten werden, wenn sie nicht mehr kostenlos sind, ist offen. | © Dieter Scholz

NW Plus Logo Kreis Höxter Trotz 3-G-Regel: Zahl der Bürgertests im Kreis Höxter sinkt

Im Oktober enden die kostenlosen Schnelltest. Was passiert dann? Und warum die Test-Zahl in einem bestimmten Bereich der Woche nach oben geht.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Mit der 3-G-Regel in vielen gesellschaftlichen Bereichen gibt es für Menschen, die nicht geimpft sind, einen ziemlich guten Grund, sich auf das Coronavirus testen zu lassen. Doch die Zahl der durchgeführten Bürgertests im Kreis Höxter nimmt nicht etwa zu, sondern geht seit Wochen kontinuierlich zurück. An den Schulen gibt es indes immer mehr Coronafälle. Dort wird getestet, an den Grundschulen sogar mit PCR-Lolli-Tests. Dennoch steigen die Zahlen. Das geht aus de Zahlen hervor, die der Kreis Höxter regelmäßig erfasst. Ein Überblick.

Bereits Abonnent?

Zum Login

Jetzt weiterlesen

  • alle Artikel frei

  • alle Artikel frei

Mehr zum Thema