0
Eine Messstation der TH OWL in der spanischen Ebro-Ebene macht ihre Arbeit. - © TH OWL
Eine Messstation der TH OWL in der spanischen Ebro-Ebene macht ihre Arbeit. | © TH OWL

Höxter/Katalonien Höxteraner forscht mit der NASA zur Landwirtschaft in Klimawandel-Zeiten

Burkhard Wrenger von der TH OWL ist einer von vielen Experten, die umfassende Daten in der spanischen Ebro-Ebene sammeln. Diese sollen Hoffnung für die Landwirtschaft geben.

14.08.2021 | Stand 13.08.2021, 20:36 Uhr

Höxter/Katalonien. Der Klimawandel stellt die Landwirtschaft nach Angaben der TH OWL auch in Deutschland vor nie dagewesene Herausforderungen. Steigende Temperaturen und sinkender Niederschlag führen zu trockenen Böden. Das bedeutet, dass altbewährte Bewässerungsmodelle untersucht und erneuert werden müssen. Burkhard Wrenger, Leiter des Studiengangs Precision Farming an der TH OWL, hat gemeinsam mit der NASA, europäischen Wetterdiensten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern von anderen Hochschulen umfassende Daten in der Ebro-Ebene, südlich der spanischen Pyrenäen, gesammelt.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG