Geschützt - aber von Weidetierhaltern auch gefürchtet: Der Wolf ist zurück im Kreis Höxter. Ein Riss durch den Jäger wurde bereits nachgewiesen. Die Landschaftssation stellt klar, dass auch der Schutz der Weidewirtschaft ein großes Anliegen des Naturschutzes ist. - © Simone Flörke
Geschützt - aber von Weidetierhaltern auch gefürchtet: Der Wolf ist zurück im Kreis Höxter. Ein Riss durch den Jäger wurde bereits nachgewiesen. Die Landschaftssation stellt klar, dass auch der Schutz der Weidewirtschaft ein großes Anliegen des Naturschutzes ist. | © Simone Flörke
NW Plus Logo Kreis Höxter

Das sagen Naturschützer zu gerissenen Schafen im Kreis Höxter

Wie die Naturschützer der Landschaftsstation zwischen dem Schutz für den Wolf und dem Schutz für wertvolle Kalkhalbtrockenrasen abwägen - und warum sich nicht alles mit Herdenschutzhunden lösen lässt

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Bei Weidetierhaltern und auch Jägern ist die Aufregung groß, weil in den letzten Wochen vermehrt Tiere gerissen worden sind – der Verdacht ist, dass der Wolf Beute gemacht hat. Der Nachweis allerdings steht noch aus (wir berichteten). Naturschützer bringt die Situation in eine schwierige Lage: Denn nicht nur der Wolf ist streng geschützt. Sondern auch die Landschaften, auf denen Schafe, Ziegen und Rinder weiden, sind vielfach schützenswert – und ihre Pflege ist nur Dank der Tierhaltung möglich...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG