Noch fahren nicht alle digital: Von Höxter aus soll das Smart-Farming in ganz OWL einen Schub erhalten. Traktoren könnten also demnächst autonom ihre Kreis über die Felder ziehen. - © Pixabay
Noch fahren nicht alle digital: Von Höxter aus soll das Smart-Farming in ganz OWL einen Schub erhalten. Traktoren könnten also demnächst autonom ihre Kreis über die Felder ziehen. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Höxter Selbstfahrende Traktoren und Roboter im Stall - Modellprojekt startet

Smart-Farm-OWL: Noch vor der Erntezeit ist eine Auftaktveranstaltung geplant. Bauern können sich jetzt melden. Landwirtschaftsministerin lobt: „Projekt ist sehr beeindruckend“.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Die Zeiten ändern sich – auch auf den Äckern soll das Ackern digital werden. Der Kreis Höxter will dabei mit dem Projekt Mobile-Smart-Farm-OWL der Technischen Hochschule OWL eine Vorreiterrolle einnehmen. Der Startschuss ist gestern gefallen. Auch NRW-Landwirtschaftsministerin Ursula Heinen-Esser richtete dem Projekt, das Teil der Regionale 2022 ist, beste Wünsche aus. Die Auftaktveranstaltung fand, passend zum Thema, digital per Videokonferenz statt...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG