NW News

Jetzt installieren

0
Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst plant seinen 15. Geburtstag zunächst digital (v.l): Holger Winkelmann, Kathrin Abrokat und Stefanie Traub. - © Jessica Eberle
Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst plant seinen 15. Geburtstag zunächst digital (v.l): Holger Winkelmann, Kathrin Abrokat und Stefanie Traub. | © Jessica Eberle

Paderborn Kinderhospizdienst feiert seinen 15. Geburtstag mit einem Podcast

Aufgrund der Pandemie wird der Festakt zunächst digital geplant. Geplant sind verschiedene Überraschungen. Eine davon ist ein Podcast, der sich mit Tabuthemen auseinandersetzt.

Jessica Eberle
10.06.2021 | Stand 10.06.2021, 08:58 Uhr

Paderborn. Der ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst Paderborn-Höxter kümmert sich seit 15 Jahren um Familien, die Kinder haben, die lebensverkürzend erkrankt sind. Die Ehrenamtlichen unterstützen nicht nur die Kinder, sondern auch Eltern und Geschwister. "Die Familie entscheidet, wie sie betreut werden will und wir richten uns nach ihren Bedürfnissen", erklärt Stefanie Traub, Koordinationsfachkraft beim ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst.

Mehr zum Thema