Bei der Brauerei Allersheim füllen sich die Fassbierlager langsam wieder. - © Tanja Schulz /Brauerei Allersheim
Bei der Brauerei Allersheim füllen sich die Fassbierlager langsam wieder. | © Tanja Schulz /Brauerei Allersheim

NW Plus Logo Höxter Bier-Krise im Kreis Höxter: „Seit November kein Fass verkauft“

Für die regionalen Brauereien hängt eine ganze Menge vom Pfingst-Wochenende ab, denn Biergärten dürfen wieder öffnen. Was die Hoffnung der heimischen Bier-Brauer jedoch trübt.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Für Brauereien im Kreis Höxter waren die vergangenen sechs Monate im wahrsten Sinne des Wortes eine Durststrecke. Denn mit der Schließung der Gastronomiebetriebe brach die für sie so wichtige Einnahmequelle des Fassbiers nahezu völlig weg. Zwar ist bei den hiesigen Bierproduzenten der Absatz von Flaschenbieren angestiegen, der Zuwachs konnte allerdings den Wegfall der großen Margen für Kneipen, Biergärten und Restaurants kaum kompensieren. Jetzt ist die Hoffnung groß, dass mit der Öffnung der ersten Außengastronomie wieder Schwung ins Geschäft kommt. Die ersten Fässer rollen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
Für kurze Zeit

Spar-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Rabatt-Code 12 Monate lang sparen
  • OWL 2022

Jahres-Abo

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert auf nw.de oder in unserer News-App.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG