NW News

Jetzt installieren

- © David Schellenberg
| © David Schellenberg

NW Plus Logo Kreis Höxter Johnson & Johnson im Kreis Höxter bislang eher selten

Warum die Aufhebung der Priorisierung für Johnson & Johnson die Impfsituation im Kreis kaum ändert - und wer von dem Impfstoff trotzdem profitieren könnte.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Dass die Bundesregierung am Montag die Priorisierung für die Impfstoffe des US-Herstellers Johnson & Johnson aufgehoben hat, dürfte für den Kreis Höxter eher geringe Auswirkungen haben - denn der Impfstoff ist im Kreis schlichtweg eine Seltenheit, weshalb auch nicht viele Bürger von der Herausnahme aus der üblichen Impfpriorisierung profitieren dürften. Laut Vanessa Pudlo von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe liegt das Vakzin in Arztpraxen und in Impfzentren nicht in großen Mengen vor...

Jetzt weiterlesen?

nur für kurze Zeit

50 % Sommer-Sale

99 € 49 € / Jahr
danach 99 €
  • im Jahresabo richtig sparen
  • alle Artikel frei

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 €
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema