Tanja Hunmel, Medizinische Fachangestellte, verbringt den Großteil ihrer Arbeit in der Praxis mittlerweile am Telefon. - © Thomas Kube
Tanja Hunmel, Medizinische Fachangestellte, verbringt den Großteil ihrer Arbeit in der Praxis mittlerweile am Telefon. | © Thomas Kube

NW Plus Logo Höxter Corona und Impfungen: Der Ton vieler Patienten wird rauer

Tanja Hummel ist Medizinische Fachangestellte bei einem Allgemeinmediziner. Die vergangenen Monate haben ihren Alltag sehr verändert – zum Negativen. In der NW berichtet sie von Frust und wirbt um Verständnis.

Simone Flörke

Höxter-Fürstenau/Kreis Höxter. Nach Feierabend klingeln die Ohren, weil sie den Großteil des Tages am Telefon verbracht hat. Forderungen, Beleidigungen, Druck, Fragen über Fragen: Wann kann ich einen Termin für die Impfung bekommen? Warum bin ich noch nicht dran – mein Nachbar aber schon geimpft? „Und plötzlich hat jeder pflegende Angehörige oder ist chronisch krank." Tanja Hummel ist Medizinische Fachangestellte in der Hausarztpraxis in Fürstenau – und hat an manchem Abend die Faxen dicke und einen noch dickeren Hals, weshalb sie zuhause Dampf und Frust ablassen muss...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren