Immer mehr dramatische Fälle: Experten im Kreis schlagen Alarm. Und raten Eltern, im Zweifelsfall Hilfe zu suchen. - © Pixabay
Immer mehr dramatische Fälle: Experten im Kreis schlagen Alarm. Und raten Eltern, im Zweifelsfall Hilfe zu suchen. | © Pixabay

NW Plus Logo Kreis Höxter Viele Jugendliche im Kreis Höxter leiden dramatisch in der Corona-Pandemie

Experten im Kreis Höxter schlagen Alarm: Immer mehr junge Menschen leiden unter Depressionen und psychischen Problemen – woran Eltern Probleme erkennen und wie damit umgegangen werden sollte.

Ralf T. Mischer

Kreis Höxter. Geschlossene Schulen, genervte Eltern, wenig bis keine Kontakte zu Gleichaltrigen: Die Pandemie bedeutet auch für Kinder und Jugendliche Stress. Laut einer Studie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf zeigt jedes dritte Kinde ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie psychische Auffälligkeiten. Auch im Kreis Höxter hat die Zahl der jungen Menschen, die einer Behandlung bedürfen, deutlich zugenommen. Für Eltern ist es laut Experten aber nicht immer leicht, zu erkennen, wann ihre Kinder Hilfe brauchen...

Jetzt weiterlesen?

Probemonat

9,90 € 0 € / 1. Monat
Unsere Empfehlung

Jahresabo

118,80 € 99 € / Jahr

2-Jahresabo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren