NW News

Jetzt installieren

Die Lehrerinnen der Grundschule in Albaxen sollten jetzt mit Astrazeneca geimpft werden. - © Archivfoto: Burkhard Battran
Die Lehrerinnen der Grundschule in Albaxen sollten jetzt mit Astrazeneca geimpft werden. | © Archivfoto: Burkhard Battran

NW Plus Logo Kreis Höxter Astrazeneca-Impfstopp: Enttäuschung im Kreis Höxter ist groß

Als eine der letzten Schulen hat die Grundschule Albaxen ihre Impftermine bekommen. Die stehen jetzt mehr als auf der Kippe. Und der Schulleiterin bleibt nur wenig mehr als abzuwarten.

Svenja Ludwig

Kreis Höxter. Die Enttäuschung ist auch am Mittwoch, immerhin zwei Tage, nachdem die Nachrichtenbombe geplatzt ist, noch groß. Der vom Bundesgesundheitsministerium verhängte vorsorgliche Astrazeneca-Impfstopp trifft im Kreis Höxter besonders diejenigen, die ohnehin schon lange auf ihren Piks gewartet haben. Zum Beispiel das Kollegium der Grundschule im Wesertal in Albaxen. Die Lehrerinnen um Schulleiterin Barbara Thiemann wären Sonntag, Dienstag und Donnerstag endlich an der Reihe gewesen. Beziehungsweise: sie sind an der Reihe. Möglicherweise...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema