Der Stellplatz Floßplatz in Höxter ist leer - Camper nutzen den schönen Blick auf die Weser nicht, weil touristische Reisen nicht erlaubt sind. - © Thomas Hachmann
Der Stellplatz Floßplatz in Höxter ist leer - Camper nutzen den schönen Blick auf die Weser nicht, weil touristische Reisen nicht erlaubt sind. | © Thomas Hachmann
NW Plus Logo Kreis Höxter

Hilferuf: Den Campingplätzen fehlen die Touristen

Die Betreiber heimischer Caravanplätze bangen um ihre Existenz – und hoffen auf rasche Lockerungen. Warum spätestens im Mai das Reisen wieder möglich sein muss.

Ralf T. Mischer

Höxter/Holzminden. Der Lockdown zehre an der Substanz, sagt Wilfried Wagner, Inhaber des Mobilcamping-Platzes am Stahler Ufer in Holzminden. Er hat auf seinem Gelände direkt an der Weser Stellplätze für 80 Dauercamper und 160 normale Wohnmobil- oder Caravanplätze. Lediglich die Dauercamper dürfen die Anlage nutzen, aber auch der Bereich sei nur zu rund 25 Prozent belegt. „Wenn das dieses Jahr so bleibt, dann gute Nacht Marie", sagt Wagner und hofft auf rasche Lockerungen. Campingplätze sind ebenso wie Ferienwohnungen aktuell wegen Corona geschlossen...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • alle Artikel frei
  • monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
nur für kurze Zeit

Jahres-Abo + 20 € Gutschein

99 € / Jahr
  • alle Artikel frei
  • Outdoor-Gutschein

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema