In Wormeln sieht ein Konzept auf dem Bolzplatz ein Multifunktionsspielfeld und an der Wand der Twistetalhalle einen Anbau vor. - © Dieter Scholz
In Wormeln sieht ein Konzept auf dem Bolzplatz ein Multifunktionsspielfeld und an der Wand der Twistetalhalle einen Anbau vor. | © Dieter Scholz
NW Plus Logo Warburg

Drei Warburger Dörfer beantragen Gelder für ihre Ideen

In Wormeln, Welda und Dössel sollen attraktive Plätze und Räume für die Begegnung geschaffen werden. Doch werden die drei Projekte der Dorferneuerung mehr als eine halbe Million Euro kosten.

Nicole Fischer
Dieter Scholz

Warburg. Die Dorfgemeinschaften aus den Warburger Ortsteilen Wormeln, Welda und Dössel setzen sich dafür ein, in ihren Orten weitere Treffpunkte zu schaffen oder auszubauen. In der Sitzung am Dienstagabend wurden den Ratsmitgliedern das Konzept Wormelner Aktivzentrum, der Bau eines multifunktionalen Freizeitplatzes in Welda und der Wunsch nach einem Gemeinschaftsraum in Dössel kurz vorgestellt. „Aktivierende Dorfwerkstätten" Die einzelnen Vorhaben waren in den Dörfern im Leader-Projekt ...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG