Michael Urhahne ist Schulleiter des Berufskollegs Kreis Höxter mit Standorten in Brakel (Foto) und Höxter. - © Simone Flörke
Michael Urhahne ist Schulleiter des Berufskollegs Kreis Höxter mit Standorten in Brakel (Foto) und Höxter. | © Simone Flörke
NW Plus Logo Kreis Höxter

Bis Jahresende soll Antrag für Bildungszentrum im Kreis Höxter stehen

Der erste Versuch des Kreises für ein Regionales Bildungszentrum war laut Ministerium nicht genehmigungsfähig. Nun sollen weitere Gespräche stattfinden, um die Zukunft der Berufskollegs zu sichern.

Simone Flörke

Kreis Höxter. "Ziel ist es, bis Ende des Jahres einen überarbeiteten Antrag zur Teilnahme am Schulversuch einzureichen": Das sagt Kreisdirektor Klaus Schumacher, wenn es um die Frage des Regionalen Bildungszentrums (RBZ) im Kreis Höxter und damit die Zukunft der Berufskollegs im Kreis geht. Nur damit, so hatte der CDU-Kreisfraktionschef Josef Lammers in seiner Haushaltsrede für 2020 betont, könne man die Bildungsgänge im Kreis Höxter halten. Denn 13 der 26 Bildungsgänge seien angesichts sinkender Schülerzahlen gefährdet, hatte er zu Jahresbeginn deutlich gemacht...

Jetzt weiterlesen?

Schnupper-Abo

1 € / 1. Monat
danach 9,90 € monatlich
  • Ohne Laufzeit - monatlich kündbar
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten
unsere Empfehlung

Herbst-Angebot

9,90 € 5 € / Monat
  • Mit diesem Gutschein zwölf Monate sparen:
  • HBA 2021

2-Jahres-Abo

237,60 € 169 € / 2 Jahre
  • Einmalig für 24 Monate

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

Mehr zum Thema

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG