Pilzexpertin Nannette Sicke-Hemkes. - © Friderieke Schulz (Archiv)
Pilzexpertin Nannette Sicke-Hemkes. | © Friderieke Schulz (Archiv)

NW Plus Logo Kreis Höxter Regen könnte Pilzsaison im Kreis Höxter retten

Die Mykologin Nannette Sicke-Hemkes darüber, wo es Pilze zu finden gibt, welche Apps und Bücher sich eignen, wie man sich vor Giftpilzen schützt und wie verstrahlt Champignons und Co. noch sind.

Svenja Ludwig

Kreis Höxter. Ab Ende der Woche soll's feucht im Kreis Höxter werden. Und damit könnte aus der bisher kaum vorhandenen Pilzzeit zumindest noch ein Saisönchen werden. Aus Pilzsicht habe das Jahr zwar sehr gut begonnen, aber auch umso mehr nachgelassen, sagt Mykologin Nannette Sicke-Hemkes im Gespräch mit nw.de. „Der Sommer war wieder viel zu trocken." Tatsächlichen Regen vorausgesetzt, könnten die Pilze im Kreis Höxter in der kommenden Woche aber aus dem Boden sprießen. Allerdings auch nicht überall...

Jetzt weiterlesen?

Webabo abschließen und
einen Monat lang gratis lesen

9,90 € / Monat
  • Alle Artikel frei
  • Flexibel monatlich kündbar
Nur für kurze Zeit

Ein Jahr NW+ lesen
und 40 % sparen

118,80 € 69 € / Jahr
  • Alle Artikel frei
  • Günstiger Festpreis

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert.

realisiert durch evolver group