Die Straßenbeleuchtung in der Höxteraner Innenstadt soll in den kommenden Jahren auf LED-Leuchtmittel umgestellt werden, sobald das Versorgungsnetz an Westfalen Weser Netz übergeben wurde. - © David Schellenberg
Die Straßenbeleuchtung in der Höxteraner Innenstadt soll in den kommenden Jahren auf LED-Leuchtmittel umgestellt werden, sobald das Versorgungsnetz an Westfalen Weser Netz übergeben wurde. | © David Schellenberg

NW Plus Logo Höxter Umstellung auf LED-Technik soll Kosten für Straßenbeleuchtung senken

Die Stadt will das Straßenbeleuchtungsnetz an Westfalen Weser Netz übergeben und dafür investieren.

Nicole Fischer

Höxter. Die Stadt Höxter betreibt für die Straßenbeleuchtung ein 180 Kilometer langes eigenes Stromnetz. 17 Prozent davon - rund 30 Kilometer - sind nach Messungen stark sanierungsbedürftig. Um Kosten zu sparen und Synergien zu nutzen, plant die Stadt, das Straßenbeleuchtungsnetz an die Westfalen Weser Netz GmbH (WWN) zu veräußern. Eine Entscheidung soll während der Ratssitzung am Mittwoch, 13. Mai, fallen. Der öffentliche Teil beginnt um 19 Uhr in der Stadthalle.

Jetzt weiterlesen

Unsere Empfehlung
Spar-Aktion
5 € 9,90 € / Monat
  • Ein Jahr rund die Hälfte sparen

Schnupper-Abo
1 € / 1. Monat
danach 9,90 € / Monat
  • Einen Monat testen - monatlich kündbar

    danach 9,90 € / Monat
Besondere Konditionen für Zeitungsabonnenten

Sicher und bequem zahlen

Paypal Sepa Visa

Bereits Abonnent?

Zum Login

Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen in unsere journalistische Arbeit.

Aktuelle Nachrichten, exklusive Berichte und Interviews aus Ostwestfalen-Lippe, Deutschland und der Welt von mehr als 140 Journalisten für Sie recherchiert. Hier finden Sie unsere Digital-Angebote in der Übersicht.

Mehr zum Thema