0
Über die Spende des Holzmindener Unternehmens Symrise freuen sich Kreisdirektor Klaus Schumacher (v. l.), die beiden Kreismitarbeiter Florian Mantel und Ricarda Rüsing sowie Krisenstabsleiter Gerhard Handermann und Thomas Krämer, Leiter der Abteilung Bevölkerungsschutz. - © Kreis Höxter
Über die Spende des Holzmindener Unternehmens Symrise freuen sich Kreisdirektor Klaus Schumacher (v. l.), die beiden Kreismitarbeiter Florian Mantel und Ricarda Rüsing sowie Krisenstabsleiter Gerhard Handermann und Thomas Krämer, Leiter der Abteilung Bevölkerungsschutz. | © Kreis Höxter

Höxter Eine Tonne Desinfektionsmittel als Geschenk für den Kreis Höxter

Unkomplizierte Nachbarschaftshilfe vom Holzmindener Unternehmen Symrise mit Desinfektionsmitteln für den Kreis Höxter. Das Unternehmen hat die Produktion in Holzminden umgestellt.

02.04.2020 | Stand 03.04.2020, 08:27 Uhr

Kreis Höxter/Holzminden. Für große Freude im Krisenstab des Kreises Höxter hat die wertvolle Unterstützung des heimischen Unternehmens Symrise aus Holzminden gesorgt: „Wir sind sehr dankbar, dass Symrise in der Corona-Krise mit der kostenlosen Lieferung von Desinfektionsmitteln einen erheblichen Beitrag für die Sicherheit der in wichtigen Funktionen eingesetzten Kräfte leistet", sagt Krisenstabsleiter Gerhard Handermann vom Kreis Höxter.

Empfohlene Artikel

NW News

Jetzt installieren