Erbost: Ratsherr Godehard Christoph an der Rinne mitten auf der Fläche, die am Mittwoch ausgebaggert worden ist. - © Simone Flörke
Erbost: Ratsherr Godehard Christoph an der Rinne mitten auf der Fläche, die am Mittwoch ausgebaggert worden ist. | © Simone Flörke

Höxter Vorwurf: Stadt Höxter ignoriert Ratsbeschluss zu Dorfplatz-Sanierung

Ein Teilbereich des Lüchtringer Dorfplatzes soll laut Ratsherr Godehard Christoph für 100.000 Euro saniert werden. Doch die Stadt veranschlagt für die jetzt gestarteten Bauarbeiten nur etwas mehr als ein Drittel des Betrags. Wurden die Änderung am Rat vorbei entschieden?

Simone Flörke

Höxter-Lüchtringen. Godehard Christoph ist sauer. Mächtig sauer. Der Lüchtringer Ratsherr ist erzürnt über die Art und Weise der Sanierung der rund 625 Quadratmeter großen Parkplatz-Fläche zwischen Schützenhaus und Schule. Und Mittelzusagen der Stadt, die seiner Auskunft nach nicht mehr eingehalten werden: immerhin mit einer Diskrepanz von 65.000 Euro. „Lüchtringen ist mehr als ein Anhängsel der Kernstadt Höxter", sagt er über den 3.000 Einwohner zählenden Ort. Die Sanierung eines ...

realisiert durch evolver group