0
Die Kaserne in Höxter wird in vielen Bereichen umgebaut. Presseoffizier Stefan Jahn (v. l.), Kasernenkommandeur Frank Lüdemann und Kasernenfeldwebel Sandor Gecsei sind zufrieden mit dem Baufortschritt. - © Hermann Ludwig
Die Kaserne in Höxter wird in vielen Bereichen umgebaut. Presseoffizier Stefan Jahn (v. l.), Kasernenkommandeur Frank Lüdemann und Kasernenfeldwebel Sandor Gecsei sind zufrieden mit dem Baufortschritt. | © Hermann Ludwig
Höxter

Millioneninvestition in Höxters General-Weber-Kaserne

Neue Standards der Bundeswehr werden umgesetzt. Deshalb wird umgebaut, entkernt, abgerissen und neu gebaut

Hermann Ludwig
02.08.2019 | Stand 02.08.2019, 22:37 Uhr |

Höxter. Das ABC-Abwehrbataillon 7 setzt den millionenschweren Umbauplan am Standort Höxter, der bis 2032 kalkuliert ist, mit durchdachter Logistik fort. Abgerissen werden dabei massive Gebäude aus den Jahren 1934 bis 1936, als die erste nach General Erich Weber benannte Kaserne entstand.

Mehr zum Thema