Hoher Wohlfühlfaktor: Betreiberin Felicitas Wilke und Bettina Freise heißen nicht nur Familien im Café willkommen. - © Katharina Thiel
Hoher Wohlfühlfaktor: Betreiberin Felicitas Wilke und Bettina Freise heißen nicht nur Familien im Café willkommen. | © Katharina Thiel

Höxter Café Heimisch in Höxter bietet Gästen ein zweites Wohnzimmer

Im Café von Felicitas Wilke gibt es für Kinder eine Spielecke und für die Erwachsenen eine leckere Kaffee-Auswahl. Ein Highlight auf der Speisekarte ist die Bubble Waffle

Katharina Thiel
14.07.2019 | Stand 13.07.2019, 16:31 Uhr

Höxter. Aus einem Kindheitstraum ist Wirklichkeit geworden: Seit mehr als einem halben Jahr betreibt Felicitas Wilke das Café Heimisch in der Höxteraner Innenstadt. In der Anfangszeit wurde die 34-Jährige beim Marketing von Julia Handtke unterstützt. „Ich hatte immer gerne mit Kunden zu tun", sagt Wilke. Und als die beiden Freundinnen aus Beverungen nach zehn Jahren Großstadt-Erfahrung wieder zurück in ihrer Heimat waren, fragten sie sich: Warum machen wir es nicht einfach? „Die Idee war es, was Gemütliches zu erschaffen – ein zweites Wohnzimmer, ein Café von Freunden und Familie für Freunde und Familie." Denn die haben im Café Heimisch einen hohen Stellenwert. So wurde der Innenraum des früheren Reisebüros in Eigenleistung mit der Unterstützung von zahlreichen Helfern liebevoll eingerichtet. Auch die Möbel sind teils selbst gebaut. „Alles, was hier ist, ist von uns gefertigt", sagt Wilke. Und wenn der Laden brummt, helfen Familienmitglieder und Freunde gerne im Service aus. "Ein größeres Kompliment gibt es gar nicht" „Wir sind ein Café für jedermann", sagt die Betreiberin und betont: „Man darf auch ohne Kinder reinkommen." Trotzdem seien speziell Familien herzlich willkommen. Denn Kinder, die sich nicht immer an einen bestimmten Geräuschpegel halten, sind nicht in allen Cafés und Restaurants gerne gesehen. Im Café Heimisch stören sie dagegen nicht. Hier können sie in einer Spielecke an der Kreidetafel malen, Bücher lesen oder neues Spielzeug ausprobieren. „Das wird auch ordentlich genutzt", sagt Wilke. Ein Wickeltisch steht für die Eltern bereit. Das Café ist gut besucht, Stammkunden kommen regelmäßig auf eine Tasse Kaffee oder eine frisch zubereitete Kleinigkeit von der Speisekarte vorbei. „Am Anfang waren es wirklich viele Familien", so die 34-Jährige. „Jetzt kommt jede Altersgruppe. Das hat sich entwickelt. Die Leute kommen gerne, weil wir ehrlich und freundlich bedienen." Viele Kunden kommen auch nur wegen der familiären Atmosphäre. „Ein größeres Kompliment gibt es gar nicht", sagt Wilke. Schatzkisten mit ausgestellter Ware Neben Kaffee, der mit einer Siebträgermaschine hergestellt wird, gehören zur Spezialität des Hauses auch „Waffeln in ganz verrückten Variationen." Ob süß oder herzhaft, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neu ist die sogenannte Bubble Waffle. „Die klassische Mini-Calzone kommt hier her. Wir packen das in eine Waffel um", so Wilke. Der Teig ist dementsprechend mit frischen Tomaten, Pizzakäse, selbst gemachter Tomatensauce und je nach Wunsch mit Schinken, Thunfisch oder Ananas gefüllt. An den Wänden im Café hängen alte Obstkisten. „Das sind unsere Schatzkisten, die Leute mieten können, um ihre Ware auszustellen„, erklärt Wilke. So hat eine Fotografin eine Kiste mit Bildern aufgehübscht, um Werbung für sich zu machen. Auch Schneider von Kinder- oder Puppenkleidung stellen dort aus. „Ganz neu ist ein Juwelier eingezogen." Kleine Aufmerksamkeiten wie Schokolade oder Tassen sind in einer benachbarten Kiste zu haben. „Es werden nach und nach wieder Kästen frei", sagt Wilke. Veranstaltungen auf Freises Hof Vermieter der Café-Betreiberin ist Familie Freise, deren Hinterhof vor allem an Huxori ein beliebter Treffpunkt ist. Bettina Freise (60) hilft nicht nur im Café mit, sie lässt Felicitas Wilke auch den Hof bei Veranstaltungen nutzen. So habe ein Osterhase an den Ostertagen dort Eier für die Kinder versteckt. An Huxori planen die beiden, auch tagsüber Programm für Kinder zu bieten. Außerdem können geschlossene Gesellschaften wie Stammtische, Fußballgruppen oder Klassentreffen dort stattfinden. „Nach Absprache ist alles möglich."

realisiert durch evolver group