0
Verhängnisvolle Nacht im Juni 2013. Der Brückensturz von Sandra G. wird bei Aktenzeichen XY aufgegriffen. - © Thomas Kube
Verhängnisvolle Nacht im Juni 2013. Der Brückensturz von Sandra G. wird bei Aktenzeichen XY aufgegriffen. | © Thomas Kube

Höxter Bielefelder Polizei mit mysteriösem Fall bei "Aktenzeichen XY ... ungelöst"

Vor sechs Jahren stürzte Sandra G. in Höxter von einer Brücke und starb. Weil die Todesumstände der damals 17-Jährigen immer noch unklar sind, hoffen die Kommissare ab 20.15 Uhr im ZDF auf bundesweite Hinweise

David Schellenberg
05.06.2019 | Stand 05.06.2019, 07:43 Uhr

Bielefeld/Höxter. Noch immer wissen die Ermittler nicht, was am Samstag, 15. Juni 2013, um 2.16 Uhr in Höxter genau passierte. Fest steht: Die 17-jährige Sandra G. war von der Friedhofsbrücke am Wall gestürzt und später von Autofahrern gefunden worden. Sie wurde mit schwersten Verletzungen in die Uniklinik Göttingen geflogen, wo sie wenig später verstarb. Was die Ermittler aus Bielefeld umtreibt ist die Frage, ob hinter dem Todesfall ein Unglück oder ein Verbrechen steckt?

Newsletter abonnieren

NW Newsletter - die wichtigsten News

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

© Zeitungsverlag Neue Westfälische GmbH & Co. KG